CRM – Customer-Relationship-Management – zu Deutsch „Kundenbeziehungsmanagement“, dient der strukturierten Bearbeitung der Kundendaten und Kundenkontakte.  Diese Maske sollte schnellen und sicheren Informationsaustausch zwischen Ihnen und Ihren Kunden sowie innerhalb des Unternehmens sicherstellen. Darüber hinaus ist das CRM Modul ein hervorragendes Vertriebs- und Marketingwerkzeug

Bild: Starmaske CRM

Beim Öffnen der Arbeitsmaske „CRM“ wird sofort eine Liste mit allen Adressen (von Kunden, Lieferanten etc…) aufgerufen und angezeigt. Direkt in der Liste können Sie die Adresse, die Sie bearbeiten möchten, aussuchen.  Es reicht, die gewünschte Adresse zu markieren, um die Kontakte und Bemerkungen zu der jeweiligen Kundenadresse zu sehen. Auch ein einfaches Markieren der Adresse in der Liste reicht, um z. B. eine Mail oder ein MS-Word® Brief zu schreiben. Wenn Sie weitere Informationen zu der Adresse sehen oder bearbeiten wollen,  markieren Sie sie und anschließend wählen Sie den Reiter „Adressendetails“.

Die erste Zeile der Liste hat eine Filterfunktion. Es reicht, in der Zeile einen Begriff einzugeben, um   innerhalb der Liste zu suchen und die gewünschten Informationen zu filtern. Sie können z. B. nach dem Begriff „Testkunde“ in der Spalte „Name 1“ suchen, oder  %Kunde eingeben. Im ersten Fall filtern Sie nach allen Einträgen, die mit dem Wort „Testkunde“ anfangen. Im zweiten Fall finden Sie alle Adressen die in der Spalte „Name 1“ irgendwo im Text die Buchstabenfolge „Kunde“ haben.

 

Bild: Detailansicht.

Im Detailbereich der Maske können alle Informationen und Angaben über den Kunden angeschaut  und bearbeitet werden. Von hier aus können für die Kunden auch direkt Angebote oder Aufträge erzeugt werden. (Weitere Belege auf Anfrage). Auch ein Wiedervorlagetermin kann hier angelegt werden.

Im Arbeitsbereich Kontakte können, wie der Name schon sagt, alle Kundenkontakte protokolliert werden. Um einen neuen Kontakt anzulegen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Tabelle „Kontakte“. In dem Kontextmenue wählen Sie dann die Option „Neu“. Damit öffnen Sie die Arbeitsmaske „Neuen Kontakt erstellen“. Hier können Sie dann alle relevanten Informationen z. B. zu einem Telefongespräch eintragen. Das Datum, Uhrzeit und der Bearbeiter werden automatisch gespeichert.

Bild: Kontakt anlegen.

Nachdem Sie alle Angaben gemacht haben, drücken Sie die Schaltfläche „Speichern“ und der Kontakt wird in die Liste eingetragen.

Weitere Funktion der CRM ist die Projektübersicht. Hier können Sie alle Belege, die Sie für den jeweiligen Kunden erzeugt haben, einsehen. Alle Belege werden nach  Projekt-Nr. sortiert, somit ist die Zuordnung der Aufträge z. B. zu den dazugehörigen Lieferscheine oder Rechnungen kein Problem.

Bild: Belegübersicht.

In der letzten Arbeitsmaske der CRM können Sie einige Informationen aus dem Finanzbereich ansehen und ggf. ändern (wie z. B die Zahlungskonditionen).

Im Vergleich zu der Arbeitsmaske „Adressen Lang“ werden im CRM Bereich einige Informationen wie z. B. Kundenpreise, Lieferadressen, MwSt.-Optionen nicht angezeigt.

Aus der CRM Maske können Adressenlisten sowie Adressenstammblatt gedruckt werden. Ach das Anlegen und Löschen einer Adresse ist möglich. Allerdings nur dann, wenn die Adresse noch in keinem Beleg verwendet worden ist.  Ferner können Sie die ausgewählten Adressen in MS-Excel® übernehmen. Auch das Anlegen eines Termins im Terminkalender ist möglich.